26.07.2012
Dokumentenmanagement
Von: Gianna Stefula

Oxseed mit Archivierungslösung in der Cloud

Unterlagen im Griff haben

Die Oxseed AG, Anbieter für Cloud-Computing und Dokumentenmanagement bietet mit „myOxseed“ eine Archivierung von Dokumenten in der Cloud an, die jedem bis zu einem bestimmten Speichervolumen kostenlos zur Verfügung stehen soll.


Jetzt bietet das Unternehmen erstmalig sein technisches Verständnis an, um sichere und einfache Archivierung auch für den Kleinstbetrieb oder Einzelanwender wie zum Beispiel Freiberufler möglich zu machen. Auf der Plattform „myOxseed“ kann sich von nun an jeder unverbindlich registrieren und sein persönliches Archiv einrichten. So soll ein übersichtlicher Platz für die Unterlagen geschaffen werden, damit das Suchen im Keller nach dem Garantiebelegen, Rechnungen und Verträgen oder das Papierchaos auf dem Schreibtisch ein Ende haben.

Das Besondere bei der Archivierung in der Cloud ist, dass der Nutzer nur einen Internetzugang benötigt, um von überall auf der Welt auf seine Dokumente zugreifen zu können. Mit Login und Passwort kann man etwa auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen Versicherungsdaten heraussuchen und so Verzögerungen bei einem Notfall vermeiden.

www.oxseed.com

Bildquelle: © Jochen Bucanac/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Webbasiertes ERP-System
mit Markus Hirth, John GmbH

Video-überwachungstechnik
IT-Sicherheit auf dem Firmengelände

IT-Virtualisierung
Welche Virtualisierungslösungen im Mittelstand?

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Markus Hirth, Leiter IT und Controlling der John GmbH.

Im Interview mit Markus Hirth, Leiter IT und Controlling der John GmbH. Der Produzent von PVC-Bällen setzt seit langem auf ein webbasiertes ERP-System...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Moderne Videoüberwachung

Es tut sich was in Sachen Videoüberwachung auf dem Firmengelände: Neue Analysefunktionen, integrierte Sabotageerkennung und Software-Tools, die datenschutzrelevante Themen wie die Mitarbeiterüberwachung am Arbeitsplatz auf technischer Ebene verhindern. Doch bevor ein System ausgewählt und Kamerastandorte bestimmt werden, muss die „Hürde“ Betriebsrat genommen werden...mehr lesen »