19.10.2012
Dokumentenmanagement

Incom distribuiert Scanner von PIQX Imaging

Tragbare Dokumentenkamera

Die auf Storage-Lösungen und Archivierung spezialisierte Incom GmbH hat einen neuen Distributionsvertrag mit PIQX Imaging geschlossen. Das Bonner Unternehmen will damit sein Produktionssortiment im Scannerbereich um die Produkte des asiatischen Herstellers erweitern.


PIQX Imaging ist Spezialist für digitale Imaging-Produkte und liefert Lösungen rund um das Thema des Digitalisierens. Dazu gehört eine neu konzeptionierte, tragbare Dokumentenkamera, der Xcanex Scanner. Basierend auf einer Kamera ist das Gerät in der Lage, viele Arten von Dokumenten, einschließlich ganzseitigen DIN A4 Seiten, Bücher, Fotos und Zeitungsartikel zu scannen oder in Filmen zu reproduzieren.

Gefaltet soll der Scanner in jede Laptoptasche passen. Mit einem Clip kann er am Laptop befestigt werden. Durch LED-Beleuchtung für Filmaufnahmen und einem Xenon Flash für den Scanvorgang sei die Kamera auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen nutzbar. Die Dokumentenkamera nutzt den USB 2.0 Bus sowohl zur Datenübertragung, als auch zur Stromversorgung. Die Bildqualität sei mit dem eines professionellen Flachbettscanner mit 300 dpi vergleichbar.

www.incom.de
Bildquelle: PIQX





Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: RZ-Infrastruktur
mit Dr. Peter Meyer und Michael van Dülmen, Weiling GmbH

Cloud-Finanzbuchhaltung
Aufholjagd vonnöten?

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT

Im Titelinterview erklären Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT, warum sich der mittelständische Biogroßhändler dazu entschloss, die in die Jahre gekommenen Serverräume gegen eine modulare Lösung auszutauschen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Finanzbuchhaltung aus der Cloud

Datenskandale hin oder her – der Trend, Software in die Cloud zu verlagern, nimmt weiter zu. Hier scheint auch die Onlinebuchhaltung an Bedeutung zu gewinnen, da sie den Anwendern mehr Flexibilität und Kostentransparenz verspricht als Inhouse-Lösungen. Gleichzeitig sind entsprechende Cloud-Lösungen aber auch mit Vorsicht zu genießen...mehr lesen »