03.07.2012
IT-Dienstleistung
Von: Esther Fuchs

Mehr Sicherheit mit Support-Packs

Technogroup bedient nun auch Synology-Server

Die auf Third Party Maintenance spezialisierte Technogroup IT-Service AG bietet ab sofort Support Packs für Synology-Systeme an.


Synology ist junger Anbieter, der sich auf die Entwicklung und Herstellung leistungsfähiger, zuverlässiger und energiesparender Network-Attached-Storage-Produkte (NAS) spezialisiert hat. „Mit unserem Support-Pack-Angebot entscheidet sich der Kunde für mehr Sicherheit und Verfügbarkeit, wobei der Servicenehmer definiert, was er wirklich benötigt, um einen einwandfreien Betrieb sicherzustellen“, erklärt Charles Gubler, Geschäftsführer der Technogroup IT-Service AG.

Bei dem Support-Packs handelt es sich um Onsite-Garantieerweiterungen, die via Channel über den Distributor Alltron AG mit seinen über 2.500 Händlern und IT-Partnern angeboten werden. Beim Kauf des Support Packs definiert der Endkunde seine Leistungen, die er für den Betrieb der Synology-Server benötigt. Aus 48 vordefinierten Packs wählt der Kunde sein spezielles Pack aus. Je nach Anforderung stehen folgende SLAs zur Verfügung:

• 8 Stunden pro Tag (8.00–17.00 Uhr) / Montag - Freitag
• 11 Stunden pro Tag (7.00–19.00 Uhr) / Montag - Freitag
• 24 Stunden pro Tag/Montag - Sonntag

Zudem sind folgende "Reaktionszeiten" wählbar:

• Next Business Day
• 6 Stunden
• 4 Stunden

Registriert und aktiviert werden laut Anbieter komplette und lauffähige Systeme. „Non-Synology-Produkte“, die in einem Synology NAS-Server verbaut sind wie Speichermodule oder Harddisk von Drittherstellern, sind im Rahmen des Support-Packs ebenfalls abgedeckt und werden entsprechend repariert oder ausgetauscht. Davon ausgenommen sind Einzelprodukte und Komponenten.
www.technogroup.com
www.synology.com

Bildquelle: Maren Beßler/Pixelio


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Managed IT-Services
mit Jörg Funke, Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Speichermanagement
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Buisness Intelligence
Einsatz und Chancen von In-Memory-Technologien

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Jörg Funke(li.), Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Um die IT-Abteilung im Tagesgeschäft zu entlasten, setzt die Butlers GmbH & Co. KG seit zwei Jahren auf cloud-basierte Managed IT-Services. IT-MITTELSTAND sprach mit Geschäftsführer Jörg Funke (li.) und IT-Leiter André Martens über die Beweggründe....mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Wirft man einen Blick auf den deutschen Speichermarkt, ist Flash-Storage derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch für mittelständische Unternehmen wird die Speichertechnologie zunehmend interessant und man zeigt sich bereits experimentierfreudig, obgleich die digitalen Speicherbausteine den herkömmlichen Festplatten in einigen Punkten noch hinterherhinken. Welche Zukunftschancen hat Flash tatsächlich?....mehr lesen »

Gilt in der Cloud US-Recht?

Jenseits rückwärtsgewandter Controlling-Funktionen für die Finanzabteilung verfolgen Business-Intelligence-Einsatzszenarien (BI) in Fachabteilungen weitergehende, zukünftige Erkenntnisinteressen. Vor allem Kunden- und Produktdaten stehen im Fokus. Welche Rolle spielt dabei die Beschleunigung durch In-Memory-Technologien?...mehr lesen »