08.10.2012
Business-Software
Von: Brigitte Basilio

Mit Wassermann zur Abas-Lösung

Suco hat sich entschieden

Die Suco Robert Scheuffele GmbH & Co. KG, Hersteller von Drucküberwachungsschaltern und Fliehkraftkupplungen, entschied sich für die Wassermann AG als Begleiter für die Auswahl eines neuen ERP-Systems – die Wahl fiel auf Abas.


Die Drucküberwachung in der Hydraulik oder Pneumatik wird von Suco Robert Scheuffele GmbH & Co KG durch ein komplettes Produktprogramm abgedeckt.

Zahlreiche notwendige und individuelle Erweiterungen des langjährig genutzten ERP- und angrenzenden IT-Systems stellten Suco vor Herausforderungen bei der Modernisierung der IT-Applikationen. Bis Ende des Jahres wird die Abas Informationssysteme GmbH ihr ERP-System implementieren. Ein Teil der Prozess- und IT-Landschaft des schwäbischen Traditionsunternehmens ist auch weiterhin die Supply-Chain-Management-Software „way“ von Wassermann.

Die Komplexität bei der Suche nach einem Ersatz für die bis dato eingesetzten IT-Applikationen bestand in der großen Zahl Suco-spezifischer Erweiterungen und deren Schnittstellen. So sollte die neue ERP-Lösung beispielsweise die spezielle Betriebsdaten- und Zeiterfassung unterstützen. Die Berater analysierten die Prozesse und brachten die Prozessbeschreibungen in eine standardisierte Form. Alle Prozesse wurden mit dem Kunden diskutiert und teilweise optimiert, bevor ein Online-Angebotsverfahren für die Abbildung im ERP und den angrenzenden IT-Applikationen gestartet wurde.

Fähigkeiten online abgefragt

16 Prozesse von Lagerwirtschaft über Rechnungswesen bis Kundenservice wurden mit ihren jeweiligen Subprozessen in einem Lastenheft veröffentlicht. Die einzelnen Anforderungen wurden mit Gewichtungen versehen und die ERP-Anbieter waren eingeladen, die Leistungsfähigkeiten ihrer Lösungen nach dieser Systematik anzugeben. Über eine Vorauswahl von mehr als zehn und einer engeren Auswahl von drei Anbietern kam es zu einer Entscheidung. Anhand inhaltlicher Aspekte auf Basis standardisierter Prozesse und einer kaufmännischen Bewertung fiel die Wahl auf ein Unternehmen aus Schwaben.

„Software muss sich an den Prozessen orientieren, nicht umgekehrt – so haben wir es schon in der Vergangenheit gehalten. Durch die umsichtige Abbildung unserer Arbeitsweisen in einem Anforderungskatalog haben wir die Sicherheit, von unserem neuen ERP-Anbieter genau die Lösung zu bekommen, die wir brauchen und mit der wir weiter wachsen können“, sagt Claus Wildenstein, Leiter Projektmanagement/Controlling bei der Suco Robert Scheuffele GmbH & Co. KG.

www.suco.de
www.wassermann.de
www.abas.de

Bildquelle: © Flyer-Broschüre Suco Robert Scheuffele GmbH & Co. KG


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Rechnungswesen
mit Bettina Trudel, Designagentur Take2

Lizenzmanagement
Softwarelizenzierung in virtuellen Umgebungen

Energiemanagement im Rechenzentrum
Energieeffizienter RZ-Betrieb

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Gewinnspiel Web-Adressbuch 2015

Die neue Ausgabe von "Das Web-Adressbuch für Deutschland" präsentiert wichtige Internetadressen auf einen Blick. Zu über 1.000 Themenbereichen werden Top-Adressen aus dem Internet übersichtlich präsentiert. Nutzer des Buches sollen sich so zeitraubendes Herumsurfen sowie das Durcharbeiten von Trefferlisten in Suchmaschinen sparen können.

IT-MITTELSTAND verlost dreimal je ein Exemplar der neuen Ausgabe von "Das Web-Adressbuch für Deutschland". >> Zum Gewinnspiel

Interview mit Bettina Trudel, Vertriebsverantwortliche Retail Deutschland der Designagentur Take2

IT-MITTELSTAND sprach mit Bettina Trudel von der Designagentur Take2, über die Herausforderung, Kreativität und kaufmännisches Denken unter einen Hut zu bringen. Während das Firmennetzwerk sukzessive modernisiert wurde und heute weitgehend aus Apple-Systemen besteht, setzt Take2 im Bereich Rechnungswesen seit nunmehr 15 Jahren auf eine Microsoft-basierte Finanzlösung...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Softwarelizenzierung in virtuellen Umgebungen

Die Verwaltung von Softwarelizenzen ist insbesondere für Mittelständler ein schwieriges Unterfangen, da sie meist nicht die nötige Expertise, Tools und Ressourcen besitzen, um im Lizenzdschungel den Überblick zu behalten. Noch komplexer wird es für mittelständische Unternehmen, wenn sie in virtualisierten Umgebungen arbeiten....mehr lesen »