23.08.2012
Business-Software
Von: Peter Verclas

Veltins optimiert Beschaffung mit Inverto

Rohstoffkostenrechner eingeführt

Die Brauerei C. & A. Veltins verwaltet ihre wesentlichen A-Artikel über den Rohstoffkostenrechner der E-Contor Sourcing Suite von Inverto.


Seit Dezember 2011 verwaltet die Brauerei setzt die Brauerei auf die neue Lösung. Mithilfe der Software können Einkäufer Produktpässe erstellen, die alle wertgebenden Faktoren für ein Endprodukt ausweisen, heißt es. Rohstoffe, die einen wesentlichen Anteil der Inhaltsstoffe eines Produktes ausmachen und auf die sich eine Preisveränderung in hohem Maß auf den Endpreis auswirken würde, können an einen gängigen Rohstoffindex angeknüpft werden. Durch die Beobachtung der relevanten Märkte und die systematische Erfassung von Rohstoffindizes, soll der Einkäufer ein Transparenz gewinnen und Preisschwankungen sowie deren Auswirkungen nachvollziehen können.
 
Der Rohstoffkostenrechner soll eine Basis für Verhandlungsgespräche schaffen und dem Einkäufer langfristige Kostenanalysen ermöglichen. Darüber hinaus besteht laut Anbieter die Möglichkeit, Simulationsrechnungen für verschiedene Szenarien durchzuführen. Je nach Entwicklung der Rohstoffpreise sollen so mögliche Einspar- bzw. Kosteneffekte auf Produkt- oder wahlweise auch Warengruppenbasis abgeleitet werden können.
 
„Wir haben jetzt eine höhere und systematischere Transparenz bei unseren Rohstoffkosten“, erklärt Frank Diebold, Leiter Einkauf und Supply Chain Management der Brauerei C. & A. Veltins. Das Monitoring der Rohstoffkosten ermögliche es, die Entwicklung über längere Zeiträume nachzuvollziehen und diese etwa mit dem Index „KI - Kunststoff Information“ zu vergleichen.
 
www.veltins.de
www.inverto.com

Bildquelle: © Brauerei C.& A. Veltins GmbH & Co. KG


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »