19.07.2012
Supply Chain Management
Von: Janine Domnick

„Textil-Tags“ von Identytag

RFID-Etiketten zur Kennzeichnung von Textilien

Waschbare „Textil-Tags“ von Identytag sollen Logistik- und Retailprozesse verbessern.


Egal ob Ledercouch, Autositz oder Leinensack: Die neuen Textil-Tags von sollen Herstellern und Händlern jetzt eine Kennzeichnung ihrer hochwertigen Produkte ermöglichen. Die Etiketten wurden für Produktionssteuerung und logistische Prozesse entwickelt. Sie erlauben Unternehmen mit Produkten aus textilen Materialien die durchgängige Kennzeichnung ihrer Waren, heißt es.

Jörg Bald, Geschäftsführer bei Winckel, kommentiert: „Effiziente Identifikationstechnologie wird auch in Branchen, die viel mit textilen Materialien arbeiten, zunehmend wichtiger. Unsere neuen Textil Tags verbessern nicht nur Logistik- und Retailprozesse, sie sorgen zugleich für eine Rückverfolgbarkeit, bieten einen Originalitätsnachweis und sind EAS geeignet.“

Die neuen Produkte sollen bezüglich ihrer Maße und Bedruckung flexibel  sein und sich den individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens anpassen lassen. Zudem sind die Tags laut Hertseller aufgrund der eingesetzten Materialien sehr robust: Neben der Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchungen lassen sie sich bis 95 Grad waschen und halten auch der chemischen Reinigung stand. Die Tags eignen sich jedoch nicht für die dauerhafte Beanspruchung durch industrielle Waschprozesse, wie zum Beispiel bei Mietwäsche.

www.identytag.de

Bildquelle: © Günther Gumhold/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: IT-Outsourcing
mit Marc Neuschl und Thorsten Weber, Deutsche See GmbH

Kostenvergleich von Cloud-Lösungen
Was kosten Cloud-Services?

CRM-Software
Customer Experience Management für den Mittelstand

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Marc Neuschl, IT-Verantwortlicher bei der Fischmanufaktur Deutsche See, und IT-Projektleiter Thorsten Weber

Im Gespräch mit IT-MITTELSTAND erläutern Marc Neuschl, IT-Verantwortlicher bei der Fischmanufaktur Deutsche See, und IT-Projektleiter Thorsten Weber, warum man bereits seit über zwölf Jahren auf IT-Outsourcing setzt und mit welchem Aufwand im vergangenen Jahr der Wechsel vom alten zum neuen Servicepartner verbunden war...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Cloud Computing: Was kosten Cloud-Services?

Günstige und flexible Services aus der Cloud für standardisierte IT-Prozesse sind verlockend. Mittelständische Unternehmen sollten potentielle Cloud-Lösungen allerdings genau kalkulieren und Preise vergleichen...mehr lesen »