27.07.2012
Business-Software
Von: Sandra Schwan

Hotelportal Trivago setzt Exact Lohn ein

Personalkosten intern abrechnen

Ab August setzt Trivago für die interne Personalabrechnung auf „Exact Lohn“.


Über das Onlineportal Trivago lässt sich unter anderem eine Übernachtung im La Meridien München buchen.

Aufgrund der steigenden Mitarbeiterzahl und höheren Ansprüche an Qualität und Servicebereitschaft, entschied sich das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf für einen Wechsel auf eine interne Abrechnungslösung. Geringere Kosten sowie eine Schnittstelle zur bereits vorhandenen HR-Lösung waren ausschlaggebend für die Wahl der Lohn- und Gehaltssoftware von Exact, heißt es.

Individualreisen liegen im Trend. Bewertungsplattformen und Onlinereiseportale erfreuen sich daher weltweit immer größerer Beliebtheit. Dazu gehört auch die Onlinehotelsuche Trivago, die 2005 gegründet wurde und mittlerweile 31 internationale Länderplattformen betreibt. Da zu Beginn die Anzahl der Mitarbeiter noch übersichtlich war, ließ das Unternehmen die Entgeltabrechnung über einen Steuerberater durchführen. Allerdings führten die stetig wachsende Anzahl an Mitarbeitern des Onlineservices auf derzeit rund 200 und steigende Qualitätsansprüche dazu, dass diese externe Lösung nicht mehr ausreichte. Unterstützt durch eine umfassende Softwarelösung setzt Trivago nun auf eine Lohnabrechnung im eigenen Haus.

www.trivago.de
www.exact.de

Bildquelle: © Starman Hotels D GmbH


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »