13.07.2012
Business-Software
Von: Hans Kemeny

Beldivani setzt Bpi Publisher ein

Management von Möbelunterlagen

Beldivani, Hersteller von Polstermöbeln aus Oelde, entscheidet sich für Bpi Publisher. Die Cross Media Publishing-Lösung wird zukünftig als zentrales Publishingsystem für die Erstellung der internationale Verkaufsunterlagen eingesetzt.


Innerhalb der Unternehmen übernimmt die auf .net Technologie basierende Client-Server-Lösung die Synchronisierung aller Produktinformationen mit verschiedenen Systemen. Die übergreifende Integration der Daten soll Medien- und Systembrüche ausschalten. Durch
das Management der Produktdaten in einem einheitlichen System werden bei Beldivani Kataloge schnell und mit geringem Aufwand erstellt. Das Unternehmen schätzt die Vorzüge der neuen Lösung insbesondere bei 
der Erstellung der verschiedenen landespezifischen Anforderungen in Form von Koordinations-, Kosten- und 
Qualitätsverbesserungen. Ferner ist der Publisher durchgängig unicodefähig. So sollen auch osteuropäische
Sprachen für die Verkaufsunterlagen umgesetzt werden.

Beldivani, ein Unternehmen der Loddenkempergruppe, fertigt am Rande des Münsterlandes in Westfalen in Handwerksarbeit hochwertige Polstermöbel. Ausgesuchte Materialien, sorgfältige Verarbeitung und einwandfreie Funktion stehen für höchste Perfektion. Das Unternehmen legt viel Wert auf Qualität „Made in Germany". 
Neben der Qualität in Verarbeitung und Design hat die Zusammenarbeit mit den Handels-Partnern oberste Priorität.

www.loddenkemper.de
www.bpi-solutions.de

Bildquelle: © Mariola Streim/sxc.hu


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »