18.09.2012
Business-Software
Von: Antje Schiefelbein

Lastminute.com setzt Webtrends-Lösungen ein

Kundenverhalten im Reisefieber

Lastminute.com, Online Reise-und Unterhaltungsanbieter, setzt auf die Lösungen Webtrends Optimize und Segments und setzte diese auf der eigenen Internetseite, sowie auf den Online-Auftritten von Holiday Autos und ZUJI (Teil der Travelocity Group) ein.


Der Reisemarkt ist online hart umkämpft. Deshalb ist es für die Unternehmen von Wichtigkeit, das Verhalten der Verbraucher und ihrer Kunden umfassend zu verstehen. Um Webinhalte zu testen, sind bei Lastminute.com Analysen und multivariate Tests bereits Teil der digitalen Marketing- und Produktstrategie. Der Reiseanbieter wollte mit der neuen Lösung noch tiefer gehende Informationen erhalten, um das Verhalten seiner Kunden noch besser zu verstehen. Denn das erklärte Ziel war es, seinen Kunden online die bestmögliche Anwendererfahrung zu bieten. Das Unternehmen suchte für die Zusammenarbeit einen Technologiepartner, der auch über Beratungskompetenz verfügte, und z.B. darüber Auskunft geben kann, welche Teile der Webseiten getestet werden sollen, aber eben auch kreative Strategien entwickelt, um Einblicke ins Kundenverhalten zu erhalten.

Nach einer Markterhebung, entschied sich das Reiseunternehmen für Webtrends. Ein Faktor für diese Entscheidung war das Full-Service-Angebot. Zudem überzeugte die Integration der Optimize-Lösung mit Webtrends Segments, heißt es. Diese soll es dem Anwender erlauben, Seiten mit speziell auf individuellen Verhaltensmuster abgestimmten Inhalten zu testen und Anwender gezielt anzugehen.

„Wie wirken sich die Optimierungen auf den Umsatz und die Konversionsrate aus – das ist die entscheidende Frage, die es zu beantworten gilt. Deshalb haben wir unsere A/B und multivariate Test auf die nächste Stufe gehoben“, erläutert Karen Mullins, Group Customer Marketing & User Experience Director bei Lastminute.com.

www.lastminute.com
www.webtrends.com

Bildquelle: © Rike/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »