23.07.2012
Business-Software
Von: Karsten Pierschke

GWB entscheidet sich für PSI-Lösung

Kraftvolle Investition

Die Spicer Gelenkwellenbau GmbH (GWB) beauftragte das PSI-Tochterunternehmen Psipenta Software Systems GmbH mit der Einführung der im März 2012 vorgestellten Just-in-Sequence-Lösung „PSIjis".


GWB wird mit der PSI-Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern.

Das Sequencing-System automatisiert und optimiert die Kernprozesse zur Planung und Steuerung der reihenfolgeoptimierten und -synchronen Fertigung und Belieferung der Montageeinheiten am Fließband, heißt es. Damit ersetzt GWB eine Insellösung, die den JIS-Anforderungen ihrer Kunden nicht mehr gewachsen war. GWB wird mit der Lösung unter anderem die Werke des Nutzfahrzeugherstellers MAN in Deutschland, Österreich und Polen sequenzgenau beliefern. Das Unternehmen setzt bereits seit vielen Jahren die ERP-Lösung „PSIpenta/Automotive“ ein.

Die Spicer Gelenkwellenbau GmbH fertigt seit über 70 Jahren Gelenkwellen,-kupplungen und Kreuzgelenke für Lastkraftwagen und Busse. Das in Essen ansässige Traditionsunternehmen erwirtschaftete 2011 mit über 550 Mitarbeitern einen Umsatz von 140 Millionen Euro und gehört zur US-Amerikanischen Dana Holding Corporation, einem weltweit führenden Zulieferer von Produkten der Antriebstechnik und Energietechnologie mit Hauptsitz in Maumee, Ohio.

www.gwb-essen.de
www.psi.de

Bildquelle: © MAN Truck & Bus


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »