31.01.2012
IT-Dienstleistung
Von: Stefanie Kahls

Wachsendes Angebot bei Twago

IT-Freelancer sind heiß begehrt

Die in Deutschland ansässige Plattform für Online-Arbeit Twago hat die Ergebnisse ihrer Analyse zur Marktentwicklung 2011/12 im Segment Online-Arbeit veröffentlicht.


Die Ergebnisse der Analyse, bei der die Aktivitäten von über 138.000 Dienstleistern und Auftraggebern ausgewertet wurden, zeigen eindeutige Tendenzen. 2011 stieg die Nachfrage vor allem nach professionellen IT-Freelancern global um mehr als das Fünffache. In Deutschland alleine verdreifachte sich die Anzahl der angebotenen Projekte. Zudem stieg das Projektvolumen bei deutschen Aufträgen um 250 Prozent.

Dies untermauert die Tendenz, dass immer mehr und verstärkt auch große Aufträge über das Internet an Freelancer vergeben werden und nicht mehr nur unternehmsintern gearbeitet wird. Outsourcing wird für Auftraggeber und -nehmer immer attraktiver. Das spiegelt sich auch in den wachsenden Registrierungszahlen bei Twago von Freelancern (+390 Prozent in Deutschland, +140 Prozent global) und Auftraggebern (+180 Prozent in Deutschland, +270 Prozent global) wider. Solch eine Nachfrage nach Dienstleistungen, die online übermittelt werden können, gab es bisher noch nie. Die Online-Plattform Twago arbeitet weltweit und sieht nicht nur in Deutschland ein beachtliches Wachstum.

www.twago.de


Bildquelle: © Gerd Altmann/Pixelio


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: RZ-Infrastruktur
mit Dr. Peter Meyer und Michael van Dülmen, Weiling GmbH

Cloud-Finanzbuchhaltung
Aufholjagd vonnöten?

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT

Im Titelinterview erklären Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT, warum sich der mittelständische Biogroßhändler dazu entschloss, die in die Jahre gekommenen Serverräume gegen eine modulare Lösung auszutauschen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Finanzbuchhaltung aus der Cloud

Datenskandale hin oder her – der Trend, Software in die Cloud zu verlagern, nimmt weiter zu. Hier scheint auch die Onlinebuchhaltung an Bedeutung zu gewinnen, da sie den Anwendern mehr Flexibilität und Kostentransparenz verspricht als Inhouse-Lösungen. Gleichzeitig sind entsprechende Cloud-Lösungen aber auch mit Vorsicht zu genießen...mehr lesen »