24.07.2012
Cloud Computing
Von: Marco Pfohl

Nionex baut Cloud-Partnerprogramm aus

Hosting-und Vertriebsplattform

Die Nionex GmbH, ein Full Service-Dienstleister für die digitale Kommunikation, weitet ihr kürzlich gestartetes Cloud-Partnerprogramm vom Bereich Infrastructure-as-a-Service (IaaS) jetzt auf den Bereich Software-as-a-Service (SaaS) aus.


Die Bertelsmann-Tochter stellt nun auch ausgewählten Software-Anbietern mit Businesslösungen eine Hosting- und Vertriebsplattform zur Verfügung. Sie sollen die Gelegenheit erhalten, ihr Software-Angebot auf der anbieterunabhängigen Cloud-Partnerseite zu präsentieren. Gleichzeitig wird der Dienstleister die SaaS-Lösungen in eigenen Projekten zum Einsatz bringen und den Partnern Zugang zum Vertriebsnetzwerk eröffnen. Zum Cloud-Programm gehört auch, dass Nionex die Software seiner Partner in deutschen Rechenzentren hostet. Erste SaaS-Anbieter für sein Cloud-Partnerprogramm hat der Anbieter bereits gewonnen, heißt es.

Nionex adressiert mit seinem Cloud-Partnerprogramm neben SaaS-Anbietern auch Unternehmen im Bereich Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Systemintegratoren, Softwarehäuser, Webagenturen, IT-Consulting-Häuser und Reseller. An weiteren Partnerschaften zu IaaS- oder SaaS-Anbietern, die mit ihrer Software das eigene Produkt- und Leistungsportfolio ergänzen, ist der Dienstleister interessiert.

www.nionex.de

Bildquelle: © Rita Thielen/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Webbasiertes ERP-System
mit Markus Hirth, John GmbH

Video-überwachungstechnik
IT-Sicherheit auf dem Firmengelände

IT-Virtualisierung
Welche Virtualisierungslösungen im Mittelstand?

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Markus Hirth, Leiter IT und Controlling der John GmbH.

Im Interview mit Markus Hirth, Leiter IT und Controlling der John GmbH. Der Produzent von PVC-Bällen setzt seit langem auf ein webbasiertes ERP-System...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Moderne Videoüberwachung

Es tut sich was in Sachen Videoüberwachung auf dem Firmengelände: Neue Analysefunktionen, integrierte Sabotageerkennung und Software-Tools, die datenschutzrelevante Themen wie die Mitarbeiterüberwachung am Arbeitsplatz auf technischer Ebene verhindern. Doch bevor ein System ausgewählt und Kamerastandorte bestimmt werden, muss die „Hürde“ Betriebsrat genommen werden...mehr lesen »