04.06.2012
Cloud Computing
Von: Tanja Gamperl

FTAPI-Kurzleitfaden für IT-Sicherheit

Hinweise für die Umsetzung von Cloud-Projekten

Die FTAPI Software GmbH gibt in einem Kurzleitfaden praktische Hinweise für die Planung und Umsetzung von Cloud-Projekten in Unternehmen.


Cloud-Speicherdienste sollen den Austausch von geschäftlichen Dateien über Unternehmensgrenzen hinweg vereinfachen. Was auf den ersten Blick praktisch und einfach aussieht, entpuppt sich jedoch schnell als Sicherheitsrisiko. Eine aktuelle Studie des Fraunhofer-Instituts für sichere Informationstechnologie zeigt, dass gängige Cloud-Storage-Dienste in der Regel nicht ausreichend vor Datenverlust oder -manipulation schützen. Keiner der untersuchten Anbieter verwahrt die gespeicherten Dateien wirklich sicher.
 
Sicherheitslücken klaffen häufig schon auf dem Weg der Dateien in die Cloud und im Bereich der Zugriffsrechte. „Die Studie des Fraunhofer Instituts zeigt, dass eine Diskussion um die Sicherheit von Geschäftsdateien in der Cloud längst überfällig ist“ sagt Stephan Niedermeier, Entwicklungschef bei der FTAPI Software GmbH, „Die Cloud ist kein stand-alone-Projekt, das ad-hoc und isoliert in ein Unternehmen eingepflanzt oder angebunden werden kann.“
 
Das Ergebnis der Studie soll die Vorbehalte vieler Entscheider in Unternehmen bestätigen und beweist einmal mehr, dass sich Cloud-Speicher derzeit für den Einsatz im geschäftlichen Bereich nur bedingt eignen. Um die Vorteile der Wolke dennoch langfristig nutzbar zu machen, bedarf es ganzheitlicher Konzepte, die Kontrolle und Flexibilität sinnvoll verbinden.
 
Der Kurzleitfaden von  FTAPI gibt praktische Hinweise und Tipps, wie IT-Verantwortliche das Thema Datensicherheit in der Cloud richtig angehen sollten und zeigt, worauf bei der Planung und Umsetzung der passenden Cloud-Strategie zu achten ist. Besonderes Augenmerk wird auf die Bereiche Integration von Daten, Anwendungen und Prozesse, Dateisicherheit  in der Cloud sowie Identitäts- und Zugangsmanagement gelegt.

www.ftapi.com/cloud

Bildquelle: ©Gerd Altmann/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »