05.06.2012
Unternehmen

Kompass 2012

Excel-integrierte Planung mit SAP

Die Kern AG, Hersteller von Softwarelösungen für das Controlling mit SAP sowie für die Modellierung von Geschäftsprozessen, veranstaltet am 13. und 14. Juni in Freiburg im Breisgau den Kompass 2012.


Eckhard Moos, Vorstandsvorsitzender der Kern AG, wird bei der Veranstaltung Kompass 2012 einen Ausblick auf Allevo 3.0 geben.

Der jährlich stattfindende Kunden- und Interessententag rund um die Planungslösung Allevo richtet sich an SAP-Anwender aus den Bereichen Controlling/Finanzen, Personalwesen und IT. Den Auftakt der diesjährigen Veranstaltung bildet der Vortrag von Werner Hertleif, Leiter Entwicklung bei der Kern AG. Darin wird er vorrangig die neuen Features der aktuellen Version Allevo 2.9 vorstellen, wie z.B. den Absprung aus der Planung in die Einzelposten mit der Möglichkeit eines Drill-Throughs bis auf Einzelbelegebene. Ergänzend schildern Kunden aus unterschiedlichen Branchen ihre Erfahrungen mit der Lösung und stellen Best Practices vor, darunter Awista, Bayerische Landessiedlung GmbH, Gebrüder Meier AG, Kamax GmbH & Co. KG und Phonak AG. Ebenso sollen die Besucher mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Allevo im Personal-Controlling erfahren. Diese Neuerung steht laut Veranstalter erstmalig auf der Agenda. Abschließend werde Eckhard Moos, Vorstandsvorsitzender der Kern AG, einen Ausblick auf Allevo 3.0 geben und erläutern, was die Anwender von der Planungslösung in Zukunft erwarten dürfen.

Controller erhalten mit Allevo ein flexibles Instrument, so der Anbieter, mit dem sie ihre Planungen und Kostenauswertungen direkt aus SAP in Excel abbilden und bearbeiten können. Die Besonderheit dabei: Excel sei vollständig in SAP integriert und kommuniziere bidirektional mit der SAP-Software. Somit bleiben alle Daten ein Teil von SAP und das fehleranfällige manuelle Übertragen von SAP in Excel und zurück soll entfallen. Dabei vereine Allevo das Beste aus beiden Welten: einerseits die Flexibilität von Excel auf Seiten der Planer, andererseits die strukturierte sowie sichere Arbeitsumgebung von SAP auf Seiten der Controller.

www.kern.ag


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Managed IT-Services
mit Jörg Funke, Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Speichermanagement
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Buisness Intelligence
Einsatz und Chancen von In-Memory-Technologien

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Jörg Funke(li.), Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Um die IT-Abteilung im Tagesgeschäft zu entlasten, setzt die Butlers GmbH & Co. KG seit zwei Jahren auf cloud-basierte Managed IT-Services. IT-MITTELSTAND sprach mit Geschäftsführer Jörg Funke (li.) und IT-Leiter André Martens über die Beweggründe....mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Wirft man einen Blick auf den deutschen Speichermarkt, ist Flash-Storage derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch für mittelständische Unternehmen wird die Speichertechnologie zunehmend interessant und man zeigt sich bereits experimentierfreudig, obgleich die digitalen Speicherbausteine den herkömmlichen Festplatten in einigen Punkten noch hinterherhinken. Welche Zukunftschancen hat Flash tatsächlich?....mehr lesen »

Gilt in der Cloud US-Recht?

Jenseits rückwärtsgewandter Controlling-Funktionen für die Finanzabteilung verfolgen Business-Intelligence-Einsatzszenarien (BI) in Fachabteilungen weitergehende, zukünftige Erkenntnisinteressen. Vor allem Kunden- und Produktdaten stehen im Fokus. Welche Rolle spielt dabei die Beschleunigung durch In-Memory-Technologien?...mehr lesen »