07.10.2011
Collaboration
Von: Anna Seel

IAS GmbH erweitert das ERP-System Canias

ERP-Modul Collaborator

Die Karlsruher IAS GmbH bündelt und visualisiert mit dem Modul Collaborator ausgewählte Groupware-Funktionen und Informationen des ERP-Systems Canias auf einer klar strukturierten Oberfläche an einem „Single-Point-of-Control“.


Die Zusammenarbeit durch Kombination von Groupware- und ERP-Funktionen verbessern

Gleichzeitig sorgen die eingebundenen Kommunikationsfunktionen dafür, dass die Anwender auf Management-Ebene zielgerichtet interagieren und bei kritischen Entwicklungen im Unternehmen schneller gegensteuern können. Das spart Zeit sowohl beim Verfolgen der Geschäftsentwicklung als auch bei der Entscheidungsfindung und Prozessabwicklung.

Der Collaborator vereint E-Mail-Client, Aufgaben- und Terminmanager, Adressbuch, Notizen und andere Features und verbindet diese mit dem ERP-System der IAS GmbH. Dem Management werden alle notwendigen Informationen auf einen Blick in der Gesamtübersicht – dem sogenannten Cockpit – zugänglich gemacht. Außerdem können die Anwender das Cockpit individuell auf ihre Bedürfnisse anpassen, z.B. zur Prozessverfolgung oder Auftragsfreigabe.

Außerdem sind sowohl eine unkomplizierte Priorisierung von Aufgaben wie auch der Wechsel von einer Email zu anderen Bereichen des ERP-Systems möglich. Beispielsweise kann der Anwender bei entsprechender Berechtigung über die Verknüpfung zwischen E-Mail-Client und Customer-Relationship-Management (CRM) aus einer E-Mail heraus direkt zu offenen Posten des entsprechenden Kunden springen. Der Mail-Verkehr mit diesem Kunden wird im CRM-Modul von Canias ERP abgelegt und steht somit nutzerunabhängig als Historie zur Verfügung.

Der Collaborator kann bei Bedarf auch so eingerichtet werden, dass das Management durch automatische Meldungen aus den ERP-Modulen direkt über das Erreichen von Schwellenwerten und Engpassprobleme im Unternehmen informiert wird.

www.caniaserp.de/clb

Bildquelle: Gerd Altmann-Shapes-All/Silhouettes.com/Pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: RZ-Infrastruktur
mit Dr. Peter Meyer und Michael van Dülmen, Weiling GmbH

Cloud-Finanzbuchhaltung
Aufholjagd vonnöten?

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT

Im Titelinterview erklären Dr. Peter Meyer (li.), Geschäftsführer der Weiling GmbH, und Michael van Dülmen, Leiter IT, warum sich der mittelständische Biogroßhändler dazu entschloss, die in die Jahre gekommenen Serverräume gegen eine modulare Lösung auszutauschen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Finanzbuchhaltung aus der Cloud

Datenskandale hin oder her – der Trend, Software in die Cloud zu verlagern, nimmt weiter zu. Hier scheint auch die Onlinebuchhaltung an Bedeutung zu gewinnen, da sie den Anwendern mehr Flexibilität und Kostentransparenz verspricht als Inhouse-Lösungen. Gleichzeitig sind entsprechende Cloud-Lösungen aber auch mit Vorsicht zu genießen...mehr lesen »