09.05.2012
Unternehmen
Von: Sebastian Ziegler

K&P überzeugt wieder über 300 Neukunden

Erfolge im Projektgeschäft

Mit erneut mehr als 300 Neukunden und knapp 10 Prozent Umsatzplus hat der Wiesbadener IT-Dienstleister K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH das Geschäftsjahr 2011 erfolgreich gestaltet.


K&P-Geschäftsführer Karl-Peter Münkel: Wartung, Service und Support für HP-, IBM- und Fujitsu-Produkte

Im Vergleich zum Vorjahr steigerte K&P Computer den Gesamtumsatz um 9,7 Prozent auf 21,5 Mio. Euro. Besonders positiv entwickelte sich der Umsatz des 130 Mitarbeiter starken Dienstleisters im Projektgeschäft: Serverkonsolidierungen, Rechenzentrums-Umzügen und Storage-Virtualisierungen trugen 27 Prozent mehr zum Umsatz bei als im Vorjahr. „Die Zahlen belegen, dass unsere Strategie richtig ist, verstärkt auf das Projektgeschäft und neue Servicemarktsegmente zu setzen“, kommentiert Geschäftsführer Karl-Peter Münkel die Bilanz.

Gleichzeitig konnte K&P Computer die Zufriedenheit der Kunden mit seinen Leistungen im Störungsfall weiter steigern: bei der 2011 durchgeführten Zufriedenheitsumfrage bewerteten Kunden die Leistungen im Durchschnitt mit der Note 1,3 – eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahresergebnis von 1,4.

Die neuen Servicemarktsegmente des IBM-Partners – Wartung, Service und Support für Hewlett Packard- und Fujitsu-Produkte – machen inzwischen mehr als 10 Prozent am Wartungsumsatz aus. Als Meilenstein auf dem Weg zum bundesweit etablierten Systemhaus wertet Münkel die 2011 eingegangenen Geschäftspartnerschaften mit IBM (als Premier Business Partner) und mit Hewlett Packard (als HP Preferred Partner).

www.kpc.de

Bildquelle: K&P Computer


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Managed IT-Services
mit Jörg Funke, Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Speichermanagement
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Buisness Intelligence
Einsatz und Chancen von In-Memory-Technologien

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Jörg Funke(li.), Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Um die IT-Abteilung im Tagesgeschäft zu entlasten, setzt die Butlers GmbH & Co. KG seit zwei Jahren auf cloud-basierte Managed IT-Services. IT-MITTELSTAND sprach mit Geschäftsführer Jörg Funke (li.) und IT-Leiter André Martens über die Beweggründe....mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Wirft man einen Blick auf den deutschen Speichermarkt, ist Flash-Storage derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch für mittelständische Unternehmen wird die Speichertechnologie zunehmend interessant und man zeigt sich bereits experimentierfreudig, obgleich die digitalen Speicherbausteine den herkömmlichen Festplatten in einigen Punkten noch hinterherhinken. Welche Zukunftschancen hat Flash tatsächlich?....mehr lesen »

Gilt in der Cloud US-Recht?

Jenseits rückwärtsgewandter Controlling-Funktionen für die Finanzabteilung verfolgen Business-Intelligence-Einsatzszenarien (BI) in Fachabteilungen weitergehende, zukünftige Erkenntnisinteressen. Vor allem Kunden- und Produktdaten stehen im Fokus. Welche Rolle spielt dabei die Beschleunigung durch In-Memory-Technologien?...mehr lesen »