22.05.2012
CRM-Systeme
Von: Marco Pfohl

Update Software mit neuer CRM-Lösung

Einfache Synchronisierung

Die Update Software AG, Hersteller von CRM-Lösungen mit Stammsitz in Wien, hat eine neue Version seines Moduls vorgestellt, das die Synchronisierung zwischen Microsoft Exchange/Outlook und der Update-CRM-Lösung ermöglichen soll.


Der „Connector Second Edition“ (kurz: Connector SE), der ab sofort verfügbar ist, steht auf einer neuen technischen Basis und verwendet aktuelle Technologien wie etwa „Exchange Web Services“, „Exchange 2010“ und „.NET 4.0“, heißt es. Neben einer vereinfachten Administration soll der Connector SE Serientermine zwischen Outlook und der CRM-Lösung bidirektional synchronisieren können.

Außerdem können Berechtigungen feingranular vergeben werden– für bestimmte Gruppen und Organisationseinheiten oder auf Ebene einzelner User. Die Synchronisation von Kalendereinträgen, Kontakten, Aufgaben und Abwesenheiten soll zeitgesteuert und vollautomatisch erfolgen, basierend auf konfigurierbaren Regeln. Ein- und ausgehende E-Mails müssen vom Anwender lediglich in den definierten Ordner seines Mailsystems verschoben werden, um auch im CRM-System in der Kontakthistorie des Kunden zur Verfügung zu stehen.
Die technischen Voraussetzungen für den Einsatz der neuen Lösung stellen der Microsoft Exchange Server 2010 und „Update.Seven“ im Service Pack 8 dar.

http://bit.ly/connector-SE

Bildquelle: © Chris Adel/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »