03.08.2012
Business-Software
Von: Sandra Schwan

Extra Express Transport Logistik arbeitet mit Exact Globe

Effiziente Logistikprozesse

Die Extra Express Transport Logistik AG benötigte eine internationale und lokale Bilanzierung, ein CRM-System sowie eine ERP-Lösung mit umfassendem Reporting von Finanzdaten und Statistiken. Mit der neuen Software sollte auch eine Senkung der administrativen Kosten um 20 Prozent einhergehen.


Airline der Straße – so lautet der Slogan der Extra Express Transport Logistik AG aus der Schweiz, die für schnellen Systemverkehr und Expresstransporte sorgt. Mit einer Flotte von mehr als 142 modernen Fahrzeugen werden monatlich Zehntausende Sendungen bewegt. Extra steuert Ziele in Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Großbritannien, Österreich und Skandinavien sowie in über 15 Ländern Osteuropas an. 140 Mitarbeiter sorgen mit langjähriger Logistikerfahrung, hochklassigem Service und aktueller Kommunikationstechnologie wie GPRS-Ortung für reibungslose und schnelle Transporte. Der Umsatz im Jahr 2011 betrug  50 Mio. Schweizer Franken (etwa 42 Mio. Euro).
 
Internationale Finanzprozesse nötig

Aufgrund seiner internationalen Expansion benötigte das Logistikunternehmen eine Lösung, die für verschiedene Länder einsetzbar sowie beliebig und flexibel auf weitere Staaten erweiterbar ist. Eine internationale und lokale Bilanzierung war ebenso nötig wie ein Kundenmanagementsystem inklusive Data Mining, Newsletter und Adresspflege. Als weitere Herausforderung stellte Extra ein umfassendes Reporting hinsichtlich Finanzdaten, Transportstatistiken sowie für allgemeine Auswertungen.

Neben diesen Anforderungen wollte das Logistikunternehmen auch ganz konkrete Ziele mit Hilfe der neuen Lösung erreichen. So sollten dadurch die administrativen Kosten um 20 Prozent gesenkt werden. Die gesamte Buchhaltung musste aus Effizienz- und Umweltschutzgründen vollständig papierlos werden. Ein einheitliches Berichtswesen und umfassende Auswertungen, Verbesserungen im Workflow sowie die Einführung eines Projektmanagementsystems und die Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs waren weitere Ziele. Dabei sollte das neu einzuführende künftige ERP-System kompatibel sein mit dem zeitgleich ebenfalls neu zu installierenden operativen System. Für den laufenden Betrieb sollten Anpassungen und Erweiterungen so einfach wie möglich vonstatten gehen.

Eine integrierte Lösung

Extra entschied sich für die ERP-Lösung Exact Globe. Sie bot alle Eigenschaften, um den Anforderungskatalog vollständig zu erfüllen. Dazu gehört ein umfassendes Reporting, das sogar ohne Nutzung von SQL möglich ist und sich einfach, schnell sowie mit maximaler Flexibilität bedienen lässt. Die umfassende ERP-Lösung verfügt zusätzlich über vielfältige Exportfunktionen von Daten, Berichten und Analysen sowie eine hohe Skalierbarkeit und Internationalität für zukünftiges Wachstum. Der Support zeichnet sich durch eine aktive Problemlösung aus. Und last, but not least ist auch ein sehr gutes Kosten-/Nutzen-Verhältnis gegeben.

„Mit Exact Globe haben wir viele Möglichkeiten zur Erstellung von individuellen Übersichten, die mit der Dynamik des Logistikgeschäftes problemlos zurechtkommen“, sagt Beat Schweighauser, General Manager bei der Extra Express Transport Logistik AG. „Dadurch sind wir in der Lage, für uns wichtige Statistiken, wie Treibstoffverbrauch, Strecke und Zuladung, zu erstellen.  Exact Globe ermöglicht es uns in Echtzeit, alle relevanten Daten und Pivot-Analysen zu erhalten. Zusätzlich sind wir in der Lage, die Finanzbuchhaltung und das Projektmanagement fast papierlos zu führen. Das System ist weiterhin schnittstellenfähig und XML-Daten sind down- und uploadbar. Es ist daher eine zuverlässige Lösung, welche uns ideal unterstützt, die zunehmend komplexen Aufgaben internationaler Kundschaft  jederzeit zuverlässig und wirtschaftlich zu lösen.“

Extra Express Transport Logistik AG

  • Gründung: 1994
  • Branche: Transportunternehmen
  • Standorte: Pratteln/Schweiz (Hauptsitz), Vilvoorde/Belgien (Tochtergesellschaft)
  • Mitarbeiter: 140
  • Flotte: über 142 Einheiten in unterschiedlichen Größen und Aufbauten
  • Destinationen: Schweiz, Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Großbritannien, Irland, Österreich, Skandinavien und Osteuropa
  • Services: Transport, Direct Distribution, Lager, Verzollung, Versicherung, CO2-Kompensation

www.extra.ch

Bildquelle: © VILevi/istockphoto.com


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Rechnungswesen
mit Bettina Trudel, Designagentur Take2

Lizenzmanagement
Softwarelizenzierung in virtuellen Umgebungen

Energiemanagement im Rechenzentrum
Energieeffizienter RZ-Betrieb

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Gewinnspiel Web-Adressbuch 2015

Die neue Ausgabe von "Das Web-Adressbuch für Deutschland" präsentiert wichtige Internetadressen auf einen Blick. Zu über 1.000 Themenbereichen werden Top-Adressen aus dem Internet übersichtlich präsentiert. Nutzer des Buches sollen sich so zeitraubendes Herumsurfen sowie das Durcharbeiten von Trefferlisten in Suchmaschinen sparen können.

IT-MITTELSTAND verlost dreimal je ein Exemplar der neuen Ausgabe von "Das Web-Adressbuch für Deutschland". >> Zum Gewinnspiel

Interview mit Bettina Trudel, Vertriebsverantwortliche Retail Deutschland der Designagentur Take2

IT-MITTELSTAND sprach mit Bettina Trudel von der Designagentur Take2, über die Herausforderung, Kreativität und kaufmännisches Denken unter einen Hut zu bringen. Während das Firmennetzwerk sukzessive modernisiert wurde und heute weitgehend aus Apple-Systemen besteht, setzt Take2 im Bereich Rechnungswesen seit nunmehr 15 Jahren auf eine Microsoft-basierte Finanzlösung...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Softwarelizenzierung in virtuellen Umgebungen

Die Verwaltung von Softwarelizenzen ist insbesondere für Mittelständler ein schwieriges Unterfangen, da sie meist nicht die nötige Expertise, Tools und Ressourcen besitzen, um im Lizenzdschungel den Überblick zu behalten. Noch komplexer wird es für mittelständische Unternehmen, wenn sie in virtualisierten Umgebungen arbeiten....mehr lesen »