28.08.2012
Dokumentenmanagement
Von: Sandra Fink

Scanview von Allgeier IT Solutions

ECM in die Cloud

Die Allgeier IT Solutions GmbH stellt mit „scanview“ mittelständischen Unternehmen wie Global Playern eine webbasierte ECM-Lösungen zur Verfügung, die den vollen Funktionsumfang wie eine installierte Version gewährleisten soll. Dokumente werden so in die Cloud verlagert.


Von der klassischen Eingangsrechnungsverarbeitung über die Archivierung von Dokumenten bis hin zur Steuerung ganzer Workflows erfolgt die Verwaltung der angeschlossenen Mandanten über den Anbieter. Der administrative Aufwand der Kunden soll so entlastet werden. Zudem muss von Kundenseite keine zusätzliche Hardware angeschafft werden, da der Zugang zu der neuen Lösng via Web-Browser erfolgt.

Über das Rechenzentrum ist laut Anbieter ein hochverfügbarer ECM-Service gesichert, inklusive eines First-, Second- und Third-Level-Support sowie im Bedarfsfall eines 24x7 Stunden-Services. Die Speicherung erfolgt nach unterschiedlichen Service Level Agreements (SLA), die Storage-Klassen nach Abrechnung per Use. Um höchste Sicherheitsleistungen zu bieten, werden der Daten-Backup-Service der jeweiligen Kundendaten und der Service der Kundendaten an Fremdstandorten umgesetzt. Das Backup Medium liegt dabei in einem gesonderten Tresor außerhalb des Rechenzentrums und kann optional zusätzlich verschlüsselt werden. Das Rechenzentrum verfügt über SQL- und Oracle-Datenbanken, abgerechnet wird nach dem Per-Use-Modus. Dies gilt auch für die Exchange Mail-Applikationen. Je nach SLA-Agreement kann Allgeier eine bis zu 99,99 prozentige Verfügbarkeit gewährleisten. Zudem bestehen eine direkte Backbone-Anbindung sowie redundante Infrastrukturen und IT Systeme.

Dokumente und Prozess im Blick


Scanview deckt als Dokumenten-Management-System (DMS) Funktionen zum Erfassen, Verwalten, Speichern und Ausgeben von geschäftlichen Dokumenten ab. Seine offene und modulare Struktur soll die Einbindung in jede IT-Landschaft ermöglichen. Die Einsatzbereiche reichen von der Archivierung bis zum Dokumenten- und Enterprise Content Management.

www.allgeier-it.de

Bildquelle: ©Maria Maier/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »