02.07.2012
E-Procurement
Von: Markus Sigmund

Neue Schnittstelle für sicher-ausschreiben.de

Direkt kommunizieren

Die Prego Services GmbH bietet eine neue Schnittstelle an, mit der Ausschreibungsprozesse bereits aus dem eigenen SAP-System heraus initiiert werden können.


Ausschreibungen sind oft zeitaufwändig und mit vielen Arbeitsschritten verbunden. Möchte ein Einkäufer beispielsweise 20 neue Computer für sein Unternehmen kaufen, erfasst er dies zunächst über eine Bestellanforderung (BANF) im hauseigenen SAP-System. Danach musste er bislang manuell die Daten auf die elektronische Vergabeplattform „Sicher-ausschreiben.de“ des Anbieters Prego Services übertragen und den eigentlichen Ausschreibungsprozess starten. Alles in allem ein fehleranfälliger Prozess. Das soll nun einfacher werden: Damit Einkäufer diesen Prozess schon aus dem eigenen SAP-System heraus initiieren können, wird eine jetzt eine neue Schnittstelle angeboten.
 
„Die neue SAP-Schnittstelle ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen den Systemen. Alle Informationen, die im ERP-System erfasst sind, werden in das Vergabe-Managementsystem (VMS) übertragen“, so Michael Keller, technischer Berater. Das Ausschreibungsergebnis soll dann vom VMS an SAP übermittelt werden. Dort soll mit diesen Informationen ein Folgebeleg – zum Beispiel eine Bestellung – angelegt werden können. Damit vollzieht der Einkäufer nach, ob und welche Bestellnummer aus der abgeschlossenen Ausschreibung angelegt wurde. Die neue SAP-Schnittstelle wird direkt beim Kunden implementiert. Kundenindividuelle Anpassungen können an vordefinierten Stellen umgesetzt werden. Auf diese Weise soll eine Anpassung auf die jeweiligen Anwender durchführbar sein. So soll es zum Beispiel möglich sein, kundenspezifische Mussfelder bei der automatischen Bestellanlage nach Ausschreibungsende mit Informationen zu versorgen.
 
Hauptaugenmerk auf Übertragbarkeit von Daten
Die elektronische Ausschreibungslösung „Sicher-ausschreiben.de“ ist für alle interessierten Firmen frei zugänglich. Den Einkäufern soll sie bei VOL-, VOB- und EU-Verfahren Zeit und Aufwand sparen, denn mit einem Mausklick sollen alle Preise übersichtlich dargestellt werden. Die Kommunikation zu den Bietern läuft ebenfalls über die Ausschreibungsplattform. „Bei der Entwicklung haben wir besonderes Augenmerk auf die Übertragbarkeit von Daten aus ERP-Systemen wie SAP und dem Ausschreibungsmanager gelegt. So sollen Bestellanforderungen zuverlässig übertragen werden können – aufwändige Mehrfacherfassungen sollen entfallen und Geld gespart werden“, sagt Marcel Wendt, Produktexperte von „Sicher-ausschreiben.de“.

www.sicher-ausschreiben.de
www.prego-services.de

Bildquelle: © Helmut J. Salzer/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »