12.10.2012
Business-Software
Von: Sandra Hanke

Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach

Digitales Archiv inklusive Aktenverfolgung

Das digitale Archiv- und Dokumentenmanagementsystem Pegasos hat im Marien-Krankenhaus in Bergisch Gladbach seinen Routinebetrieb aufgenommen.


Durch die Umstellung will das Krankenhaus die Prozess- und Versorgungsqualität verbessern.

IT-Leiter Markus Jahn: „Wir haben es geschafft, unser bisheriges, nicht EDV-gestütztes Archivsystem auf ein komplett digitales Archivsystem inklusive Aktenverfolgung umzustellen.“

Die Zielstellung bestand in erster Linie in der konsistenten Aktenführung von der Entlassung eines Patienten bis zur Recherche digitalisierter Akten im Archivsystem - im Einklang mit den konventionellen Altaktenbeständen. Bei der Umsetzung des Projektes vertraute das 310-Betten-Haus dem Branchenspezialisten Marabu EDV GmbH.

Heute wird im Marien-Krankenhaus jede Aktenbewegung  ab Patientenentlassung mittels Barcodeleser erfasst und dokumentiert. Im Anschluss werden die Akten im Archiv mit einer automatischen Formularerkennung gescannt und revisionssicher archiviert. Größte Herausforderung war dabei die komplette Umstellung und Standardisierung des Formularwesens, um eine möglichst feingliedrige elektronische Patientenakte zu realisieren.

Alle berechtigten Anwender sollen nun zeitgleich 24 Stunden am Tag an den klinischen Arbeitsplatzsystemen über Pegasos die digitalisierten Patientenakten einsehen können oder alte Papierakten bestellen können.

Durch die Umstellung auf das digitale DMS will das Krankenhaus die Prozess- und Versorgungsqualität verbessern. Der IT-Leiter Markus Jahn zeigt sich zufrieden mit der Lösung: „Wir haben es geschafft, innerhalb eines kurzen Zeitraums unser bisheriges, nicht EDV-gestütztes Archivsystem auf ein komplett digitales Archivsystem inklusive Aktenverfolgung umzustellen, welches wir in dieser Ausprägung bis dato noch nirgends gesehen haben.“

Zukünftig sollen noch einige zusätzliche Funktionen in der Pegasos Aktenverwaltung umgesetzt werden und mittelfristig ist eine Erweiterung des Archiv- und Dokumentenmanagementsystems um andere Unternehmensbereiche geplant.

www.marabu-edv.de

www.mkh-bgl.de

Bildquelle: MKH BGL


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »