29.06.2012
Supply Chain Management
Von: Brigitte Basilio

Neue SCM-Lösung von Wassermann

Detail und Übersicht

Die Wassermann AG, Anbieter von Softwarelösungen und Managementberatung für das Supply Chain Management, veröffentlicht die neue Version 3.3 der Advanced-Planning-&-Scheduling-Software (APS) „wayRTS“ (Real Time Simulation).


Vor allem im zentralen „Planning Center" der neuen Lösung wurde über die Einführung zusätzlicher Ansichtsoptionen mehr Transparenz geschaffen, heißt es. Die erweiterte Flexibilität beim Detaillieren oder Verdichten von Planungsobjekten soll den Planern eine bessere Übersicht geben, die Effizienz in der Planung erhöhen und die Anpassung an unternehmensspezifische Abläufe erlauben.

Im Zuge der Weiterentwicklung wurde ausgehend von Kundenanforderungen und Rückmeldungen aus der Praxis das zentrale „Planning Center" mit zusätzlichen Funktionalitäten und Ansichtsoptionen ausgestattet. Der interaktive Wechsel zwischen unterschiedlich stark detaillierten beziehungsweise verdichteten Planungsperspektiven wird durch verschiedene neue Funktionen in anderen Bereichen besser unterstützt.

Neuerungen

Periodische Listen zur flexiblen Verdichtung von Plandaten nach Zeiteinheit

  • Bestandsverlauf
  • Verlauf Bewegungsdaten
  • Belastungstabelle
  • Produktionsplanungsliste

Erweiterungen des Planning Centers

  • Projektsicht (Kombination von Belegungsplan und Vorgangsgrafik)
  • Umschalten des Planungsobjekts (Auftrag oder Belastung)
  • Kaskadieren von Vorgängen oder Belastungen
  • Visualisieren von Auftragsnetzen in der Plantafel
  • Markieren von Belastungen durch Vorgänge ausgewählter Aufträge
  • Zugriff auf Detaildaten von Vorgängen per Zeileneditor
  • „Budgetlinie" und „externe Kapazität" im Belastungsprofil

Dazu sind zusätzlich folgende Optionen möglich:

  • Liste zum Überwachen von Bestandsreichweiten
  • Kommissionierliste (aggregierte Sicht auf die Materialbereitstellung
  • Vereinheitlichung der Fehlteil- und Umterminierungsliste
  • Hinweise zur Verrechnung von Planbedarfen in der Bedarfs-/Bestandsliste
  • wayRTS-Server als Dienst ausführbar

www.wassermann.de

Bildquelle: © Marco Barnebeck/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Managed IT-Services
mit Jörg Funke, Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Speichermanagement
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Buisness Intelligence
Einsatz und Chancen von In-Memory-Technologien

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Jörg Funke(li.), Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Um die IT-Abteilung im Tagesgeschäft zu entlasten, setzt die Butlers GmbH & Co. KG seit zwei Jahren auf cloud-basierte Managed IT-Services. IT-MITTELSTAND sprach mit Geschäftsführer Jörg Funke (li.) und IT-Leiter André Martens über die Beweggründe....mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Wirft man einen Blick auf den deutschen Speichermarkt, ist Flash-Storage derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch für mittelständische Unternehmen wird die Speichertechnologie zunehmend interessant und man zeigt sich bereits experimentierfreudig, obgleich die digitalen Speicherbausteine den herkömmlichen Festplatten in einigen Punkten noch hinterherhinken. Welche Zukunftschancen hat Flash tatsächlich?....mehr lesen »

Gilt in der Cloud US-Recht?

Jenseits rückwärtsgewandter Controlling-Funktionen für die Finanzabteilung verfolgen Business-Intelligence-Einsatzszenarien (BI) in Fachabteilungen weitergehende, zukünftige Erkenntnisinteressen. Vor allem Kunden- und Produktdaten stehen im Fokus. Welche Rolle spielt dabei die Beschleunigung durch In-Memory-Technologien?...mehr lesen »