28.06.2012
Business-Software
Von: Gerald Fiebig

Hofmeister Pferdesport modernisiert Onlineshop

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde"

Das ist das Motto von Hofmeister Pferdesport. Um die Arbeit effizienter zu machen, setzt Hofmeister auf ein integriertes System, bestehend aus Shopsystem und Warenwirtschaft.


Das Ladengeschäft von Hans G. Hofmeister e.K. im nordrhein-westfälischen Gevelsberg. Die neue Lösung aus Shopsystem und Warenwirtschaft bietet ein hohes Maß an Durchgängigkeit zwischen stationärem und Onlinehandel.

Seit rund 30 Jahren betreibt das Unternehmen Hans G. Hofmeister e.K. im nordrhein-westfälischen Gevelsberg das Fachgeschäft. 2005 wurde das stationäre Geschäft um einen Onlineshop mit knapp 100 Artikeln ergänzt, der jedoch keine Schnittstelle zur Warenwirtschaft besaß. Anfang 2011 war der Umsatz des Shops mit inzwischen etwa 2.000 Artikeln so stark angewachsen, dass das manuelle Einpflegen der Onlinebestellungen in die Warenwirtschaft kaum mehr zu bewältigen war. Hofmeister stand vor der Herausforderung, nicht nur eine neue Shoplösung, sondern gleichzeitig auch eine neue Warenwirtschaft zu finden.
Für die Suche nach einem neuen Shopsystem nahm sich Sabine Kuhlengerth, die bei Hofmeister für Marketing und Verkauf verantwortlich ist, viel Zeit. „Diese Umstellung ist für einen kleinen Mittelständler wie uns eine große Investition“, erklärt sie. „Wir wollten deshalb lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dafür eine Lösung schaffen, die auf Jahre hinaus tragfähig ist. Hofmeister ist nicht nur ein Shop für Reitsportler, sondern auch für Pferdehalter“, erklärt sie das Alleinstellungsmerkmal ihres Shops. „Bei der Umsetzung unseres Konzepts für diesen Shop haben wir die Erfahrung von Websale auch mit etlichen Shops aus den Bereichen Sport, Tiere und Freizeit als Bereicherung gesehen.“ 2011 wurde die Lösung als erstes Shopsystem weltweit mit dem „S@fer-shopping“-Gütesiegel des Tüv Süd vorzertifiziert. Auf dieser Basis plant man bei Hofmeister auch eine Zertifizierung des eigenen Shops. Den Nutzen sieht Sabine Kuhlengerth nicht nur in der Kostenersparnis, sondern auch im Wissenstransfer durch einen Partner, der aus erster Hand Tipps geben könne, wie man das Audit des Tüv Süd besteht.

Automatische Schnittstellen


Besonders wichtig beim Wechsel des Shopsystems war für Sabine Kuhlengerth die automatische Anbindung an die Warenwirtschaft.
Mit der Warenwirtschaftslösung von D&G konnte eine integrierbare ERP-Software gefunden werden, die auch das dritte Standbein von Hofmeister, den Einzelhandel, abdeckt. Aufgrund der strategischen Partnerschaft zwischen Websale und D&G steht im Rahmen des D&G-Versandhaussystems VS/4 eine integrierte Schnittstelle zum Websale-Shop zur Verfügung.
Dem Wechsel der Warenwirtschaft musste eine Inventur vorangehen, um mit einem sauberen Datenbestand neu starten zu können. Da das Hauptziel, die Automatisierung der Bestellverarbeitung, so schnell wie möglich erreicht werden sollte, war der zeitlich synchrone Wechsel des Shopsystems Pflicht. Bei Hofmeister wurde die Situation noch dadurch verkompliziert, dass sich Filiale und Webshop dasselbe Lager teilen. Aus dieser Situation ergab sich ein enger Terminplan, der die Migration beider Systeme in sechs Wochen vorsah.
Dem Anbieter zufolge gibt es in 95 Prozent der Fälle, bei denen eine Datenmigration aus einer anderen Warenwirtschaft in das Versandhaussystem erfolgt, keine Dokumentation des Altsystems – so auch bei Hofmeister. Man habe also zunächst analysiert, welche Informationen woher kommen. Nach der Analyse waren für die Mitarbeiter von Hofmeister mehrere „Hausaufgaben“ mit etlichen Nacht- und Wochenendschichten zu bewältigen, um die Daten des Altsystems mit Zusatzdaten anzureichern. Parallel dazu erfolgte die Abstimmung und Umsetzung des Shopdesigns.
Durch die gute Vorarbeit von Hofmeister bei der Datenqualität konnte die automatische Auftragsabwicklung vom Frontend des Websale-Shops bis in das D&G-System ohne Probleme implementiert werden. Drei Monate nach dem Start der neuen Lösung zieht Hofmeister ein durchweg positives Fazit. Nicht nur die Zugriffszahlen sind aufgrund der Suchmaschinenfreundlichkeit des Shops gestiegen, sondern auch die Konversionsrate, also der Anteil der Shopbesuche, die mit einer Bestellung enden.

Hans G. Hofmeister e.K.

  • Branche: Fachhandel für Sport- und Tierbedarf
  • Standort: Gevelsberg
  • Gründung: 1978
  • Gesamtmitarbeiterzahl: 10-12

www.hofmeister-pferdesport.de

Bildquelle:© Hofmeister


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »