24.04.2012
Unternehmen
Von: Sabine Schröder

Computerkomplett übernimmt ERP-Aktivitäten von Cosus

Comarch-Partner stärkt seine Kompetenzen

Die Computerkomplett Steinhilber Schwehr AG, Rottweil, übernimmt das ERP-Geschäft der Cosus Computersysteme und Software GmbH. Die Übernahme wurde rückwirkend zum Jahresbeginn vereinbart.


Athanasios Margaritis, Vorstand der Computerkomplett Steinhilber Schwehr AG

Das Systemhaus Computerkomplett trägt somit auch die Verantwortung für laufende Supportverträge und übernimmt die Cosus-Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Comarch-ERP, auch noch unter dem früheren Namen Semiramis bekannt. So will der größte Comarch-Partner in Deutschland seine Kompetenzen stärken und die Betreuung ehemaliger Cosus-Kunden sicherstellen.

Cosus, ein in St. Georgen ansässiges Softwarehaus mit einer Außenstelle in Duisburg und seit Beginn 2012 auch mit einer Zweigstelle in der Schweiz, hat bislang seine Schwerpunkte im Geschäftsfeld ERP auf das Beziehungsmanagement und auf die effiziente Verwaltung von vertrieblichen Potenzialen gesetzt. Computerkomplett bietet darüber hinaus die eigene Software STS.Supply auf der Basis von Comarch-ERP an, die speziell für die Zuliefererindustrie entwickelt worden ist.

Computerkomplett ist ein Systemhausverbund, bestehend aus Steinhilber Schwehr, Ascad, Ifax, MTC und Steinhilber Schwehr Consulting. Rund 400 Mitarbeiter realisieren an 14 Standorten ERP-, PLM- und IT-Lösungen. Der Gruppenumsatz 2010 betrug 59 Mio. €.

www.computerkomplett.de

www.cosus.de

www.comarch.de

Bildquelle: Computerkomplett


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »