13.07.2012
Storage Speichermanagement
Von: Stefan Winter

Wuala Business 

Cloud-Speicher für Unternehmen

Wuala, Anbieter von Cloud-Speicher, hat heute den neuen Service  „Business“ angekündigt. Dieser Service soll Unternehmen die Synchronisation von Daten und die Zusammenarbeit in der Cloud ermöglichen, ohne Änderung existierender IT-Infrastrukturen.


Auch bei der neuen Cloud-Lösung Wuala Business werden die Daten sicher auf Client-Seite verschlüsselt (AES, RSA und SHA) und nur auf europäischen Servern in der Schweiz, Deutschland und Frankreich redundant gespeichert.

Mit der neuen Lösung soll Unternehmen einen zentralisierten Cloud-Speicher einrichten können, auf den Angestellte, Partner und Kunden Zugriff haben. Sie sollen innerhalb von Minuten gemeinsame Arbeitsplätze und Gruppen anbieten sowie die Zugriffsrechte für jede Gruppe bestimmen. Mit Wuala Business wird der Speicher direkt auf dem Desktop des Benutzers eingebunden, ohne dass ein VPN oder ein Server-Setup benötigt wird. Der Zugriff erfolgt  wie bei einer lokalen Ordnerstruktur. Mit wenigen Mausklicks und ohne Risiken kann darüber die weltweite Verfügbarkeit von Dateien aktiviert werden.

Die Lösung bietet laut Anbieter plattformübergreifende Kompatibilität für Mac, PC und Linux. Zudem können Angestellte, Partner und Kunden über die mobile Anwendung für iOS und Android von überall auf der Welt sicher auf ihre freigegebenen Dateien zugreifen.

Das Unternehmen stets synchronisiert

Die Lösung ermöglicht den Benutzern die automatische Synchronisation von Ordnern und Dateien zwischen Computern, heißt es. Dank der Synchronisation sind auf den Computern der Angestellten die neuesten Informationen gespeichert. Wenn eine Datei geändert oder hinzugefügt wird, werden die Gruppenmitglieder benachrichtigt und die Datei wird automatisch auf jedem synchronisierten Computer aktualisiert. Es besteht die Möglichkeit, bis zu zehn Versionen einer Datei wiederherzustellen, sodass ein eindeutiger Änderungsverlauf vorliegt.

www.wuala.com

Bildquelle: © Gerd Altmann/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »