13.08.2012
Business-Software
Von: Verena Mikeleit

Von Arriba auf iTWO

Björnsen Beratende Ingenieure steigen um

Im Frühjahr dieses Jahres wechselte die Beratende Ingenieure GmbH von Arriba auf die iTWO-Technologie von RIB.


Das Unternehmen fand eine Software, die einen durchgängigen, standortübergreifenden Informationstransfer wichtiger Projektdaten über den gesamten Planungsprozess hinweg ermöglicht, heißt es.

Dipl.-Ing. Ulrich Krath, technischer Geschäftsführer der Björnsen Beratende Ingenieure GmbH: „Dank der zentralen Serverstruktur können wir mit iTWO unsere Ausführungsprojekte fortan über alle unsere Niederlassungen hinweg ablegen. Alle an den Projekten beteiligten Kolleginnen und Kollegen sind somit stets auf dem aktuellen Projektstand. Weiter begleitet uns die neue Software über den gesamten Planungsprozess hinweg. Von der Vorplanung an ist uns phasenübergreifend ein durchgängiges Kostencontrolling gewährleistet. Mit Hilfe des Bautagebuchs sind wir schließlich in der Lage, den komplexen Bereich des Baugeschehens in einheitlichen Strukturen zu dokumentieren und zu bündeln.“

Die Ingenieurgesellschaft mit Hauptsitz in Koblenz wickelt Infrastrukturmaßnahmen über alle Projektphasen durchgängig ab: Von der Machbarkeitsstudie über die Planung und Bauüberwachung bis hin zum Objektmanagement stehen Qualität und Wirtschaftlichkeit über den gesamten Projektlebenszyklus stets im Vordergrund. Das vor mehr als 40 Jahren gegründete Unternehmen beschäftigt zwischenzeitlich fast 200 Mitarbeiter und zählt heute in der Wasser- und Abfallwirtschaft sowie im Wasserbau zu den führenden Ingenieurgesellschaften der Bundesrepublik.

www.bjoernsen.de
www.rib-software.com

Bildquelle: © Rainer Sturm/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »