12.09.2012
Unternehmen
Von: Paula Frackenpohl

Incom und Sony Medical erweitern Zusammenarbeit

Bilder für die Medizin

Die Incom Storage GmbH aus Bonn, tätig in den Bereichen Duplikation, Storage, Archivierung und Healthcare, erweitert ihr Produktsortiment um die medizinischen Innovationen der Medical Business Unit von Sony Europe.


Das Unternehmen kooperiert bereits mit verschiedenen Abteilungen des Sony-Konzerns und will nun das Produktportfolio der Distribution im Healthcare-Bereich um die medizinischen Monitore, Videodrucker und –Recorder der Sony Medical-Sparte ausbauen.

Sony Medical bietet Produkte in allen Bereichen der medizinischen Bildgebung. Dazu gehören die OLED-Monitore für den medizinischen Einsatz im Bereich der Endoskopie sowie der chirurgischen Mikroskopie. Durch die hohe Auflösung und den verbesserten Kontrast im Vergleich zu LCD-Monitoren sollen diese das medizinische Personal besser bei Diagnosen unterstüzen.

Auch die Farb- und Videodrucker wurden speziell für den medizinischen Bereich konzipiert und versprechen neben kompaktem Design intuitive Bedienbarkeit. Darüber hinaus sollen die Drucker über lange Zeit zuverlässig betrieben werden können und langlebige Ausdrucke liefern. Damit eignen sie sich für Endoskopie- und Ultraschallanwendungen, sowie für den Ausdruck von Bildern, die von optischen Systemen erzeugt wurden.

www.incom.de

www.sony.de/pro/hub/medical

Bildquelle: Michael Bührke  / pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »