31.08.2012
Business-Software
Von: Sandra Werner

Butlers setzt Bezahllösung von RatePay ein

Bequem per Rechnung

Das Einrichtungshaus Butlers setzt beim Rechnungs- und Ratenkauf sowie bei der Zahlung mittels Lastschriftverfahren im Rahmen des Onlineshops eine Lösung von RatePay ein.


Beim Einrichtungshaus Butlers lässt sich vieles für die Inneneinrichtung der eigenen vier Wände finden.

Immer mehr Onlinehändler richten sich nach den Vorlieben ihrer Nutzer und integrieren auf ihrer Webseite den Rechnungskauf als eine mögliche Zahlart. Laut Jörg Arndt, Butlers-Geschäftsführer und Leiter des Onlinebereichs, werde es zunehmend wichtig, den Käufern die Zahlungsmethode anzubieten, die sie sich wünschen: „Viele Onlineshopper brechen trotz gefülltem Warenkorb den Kauf wieder ab, wenn nicht ihre bevorzugte Zahlart aufgeführt ist“, so Arndt.

Die Mehrheit der Internetnutzer zahlt nach wie vor am liebsten per Rechnung, wie verschiedene Studien zeigen. RatePay-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth: „Den Rechnungskauf empfinden die meisten als besonders einfach und sicher.“ Das Berliner Unternehmen bietet für Onlinehändler Lösungen zum Rechnungs- und Ratenkauf sowie für Lastschriftverfahren an. Dabei trägt der Anbieter für die Shops das komplette Risiko, selbst bei einem Zahlungsausfall. „Das bedeutet für die Händler, dass sie ihr Geld auch dann erhalten, wenn Käufer ihre Rechnung nicht bezahlen“, erklärt Wohlfarth. Der Anbieter prüft bei jedem Käufer im Voraus dessen Zahlungsausfallrisiko und übernimmt das Debitorenmanagement. Für den Einrichtungsspezialisten Butlers hat sich die Zusammenarbeit mit dem Dienstleister bereits nach kurzer Zeit gerechnet: Im weiterhin wachsenden Onlinesegment ist die Integration der neuen Lösung ein wichtiger Baustein.

www.butlers.com
www.ratepay.com

Bildquelle: © Butlers GmbH & Co. KG/Imagebroschüre


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: Managed IT-Services
mit Jörg Funke, Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Speichermanagement
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Buisness Intelligence
Einsatz und Chancen von In-Memory-Technologien

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Jörg Funke(li.), Geschäftsführer der Butlers GmbH & Co. KG, und IT-Leiter André Martens

Um die IT-Abteilung im Tagesgeschäft zu entlasten, setzt die Butlers GmbH & Co. KG seit zwei Jahren auf cloud-basierte Managed IT-Services. IT-MITTELSTAND sprach mit Geschäftsführer Jörg Funke (li.) und IT-Leiter André Martens über die Beweggründe....mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Flash-Speicher im Unternehmenseinsatz

Wirft man einen Blick auf den deutschen Speichermarkt, ist Flash-Storage derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch für mittelständische Unternehmen wird die Speichertechnologie zunehmend interessant und man zeigt sich bereits experimentierfreudig, obgleich die digitalen Speicherbausteine den herkömmlichen Festplatten in einigen Punkten noch hinterherhinken. Welche Zukunftschancen hat Flash tatsächlich?....mehr lesen »

Gilt in der Cloud US-Recht?

Jenseits rückwärtsgewandter Controlling-Funktionen für die Finanzabteilung verfolgen Business-Intelligence-Einsatzszenarien (BI) in Fachabteilungen weitergehende, zukünftige Erkenntnisinteressen. Vor allem Kunden- und Produktdaten stehen im Fokus. Welche Rolle spielt dabei die Beschleunigung durch In-Memory-Technologien?...mehr lesen »