13.07.2012
Business-Software
Von: Michael Treffeisen

Autoneum beauftragt Lodestone mit Einführung von SAP-Lösung

Automotive Best Practice

Autoneum, Automobilzulieferer und Hersteller von akustischen Komfort- und Hitzeschutz-Systemen, wird von Lodestone Management Consultants dabei unterstützt, die Geschäftsprozesse weltweit auf der Basis von SAP ERP Automotive-Best-Practices zu harmonisieren und entsprechende Governance-Strukturen zu schaffen.


Autoneum stellt unter anderem Unterbodenverkleidungen, Batterieisolatoren und Motorabdeckungen für Hersteller wie etwa Maserati her.

Zu diesem Zweck hat das Winterthurer Unternehmen das Projekt „Drive“ gestartet. Dem Projekt ging eine ERP-Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsberechnung voraus. Am Ende eines Auswahlprozesses mit Beteiligung mehrerer großer Beratungsunternehmen gab Autoneum Lodestone den Zuschlag. In weltweit 16 Ländern mit insgesamt 44 Standorten will Autoneum in den kommenden fünf Jahren Best-Practice-Prozesse auf Basis von SAP ERP-Automotive einführen.

„Mit Drive wollen wir die Geschäftsprozesse in unserer globalen Lieferkette verbessern und so unsere Marktposition langfristig weiter ausbauen“, sagt Martin Hirzel, CEO von Autoneum.

Karsten Ötschmann, Geschäftsführer von Lodestone Management Consultants Deutschland und weltweit verantwortlicher Partner für die Automobilindustrie, ergänzt: „ Unser erstes gemeinsames Etappenziel wird der „Go Live“ zweier Landesgesellschaften in der Schweiz und den USA bis Ende August 2013 sein. Danach werden wir im Drei-Monats-Rhythmus die weiteren Gesellschaften produktiv setzen.“

www.autoneum.com
www.lodestonemc.com

Bildquelle: © Maserati Deutschland GmbH


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »