10.10.2012
Fibu Rewe und Controlling
Von: Julia Schreiber

Add-on zum Reporta-Controllingsystem

Artikelverwaltung jetzt möglich

Die Reporta Controllingsysteme AG, Anbieter cloudbasierter All-in-One-Lösung für Zeiterfassung, Projektcontrolling und Reporting, hat ihre webbasierte Lösung um ein Add-on zur Artikelverwaltung erweitert.


Damit sollen Anwender Verbrauchsgüter, aber auch Pauschalleistungen projektbezogen in Reporta erfassen können. Materialaufwand und Leistungen lassen sich laut Anbieter in die Angebotsstruktur integrieren und abrechnen. Durch ihre Bedienung macht es die Artikelverwaltung
den Nutzern möglich, neue Artikel anzulegen und die vorhandenen zu
pflegen, heißt es. Auch den Import ganzer Artikellisten aus anderen Systemen wird unterstützt.

Die Online-Anwendung ist speziell auf kleine und mittelständische
Unternehmen zugeschnitten. Die neue Artikelverwaltung nutzt nicht zuletzt Handwerksbetrieben, weil sie nun alle Verbrauchsmaterialien in ihre Kalkulation dem Controllingsystem aufnehmen und schon während der Arbeit erfassen können.

Auch andere Dienstleister sollen von der Artikelverwaltung profitieren.
Pauschalleistungen und immer wiederkehrende Tätigkeiten können als
vordefinierte Angebotsposition übernommen, angeboten und abgerechnet
werden. Die Projektauswertung liefert einen Überblick über
die Kosten aller Artikel, über bereits abgerechnete und offene, sowie
über den Gesamtwert aller für das Projekt erfassten Artikel samt
Einkaufs- und Verkaufspreisen. Damit soll die Rechnungserstellung
und die Angebotskalkulation und -erstellung vereinfacht werden. Zusammen mit den bekannten Funktionen der projektbezogenen Zeit- und Belegerfassung soll sich so ein besserer Überblick über die Projekte und Aufträge ergeben.

www.reporta.ag

Bildquelle: © Rainer Sturm/pixelio.de


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »