17.07.2012
RZ-Infrastruktur
Von: Christina Lippert

Neue RZ-Lösung von RZ-Products

Anpassung an die Umgebung

Mit der Neuentwicklung „GranITe-Outdoor.cert“ präsentiert die in Betzdorf ansässige RZ-Products GmbH eine Rechenzentrumslösung, die für eine Unterbringung der IT in Bereichen außerhalb konventioneller Gebäudestrukturen besonders geeignet sein soll.


Hierbei handelt es sich laut Anbieter um den weltweit ersten erfolgreich getesteten und gemäß EN 1047-2 ECB-S-zertifizierten IT-Raum, der sowohl in Außenbereichen, als auch in Hallen Verwendung findet. Abgesehen vom Einsatz als Dauerlösung, kann der Container zudem auch als Ausweichstandort dienen. Haben Rechenzentrumsbetreiber beispielsweise einen erhöhten Platzbedarf, leistet die modulare Raumlösung Abhilfe. Vor allem die massive Bauweise ist dabei charakteristisch. So besteht er aus einer selbsttragenden und feuersicheren Konstruktion modularer Decken-, Wand- und Bodenelemente und ermöglicht somit eine Anpassung an die bauseitigen Vorgaben, heißt es.

Die ECB-S-Zertifizierung belegt darüber hinaus das besonders hohe Maß an Sicherheit. Sämtliche Öffnungsabschlüsse, wie beispielsweise Kabelschotts, Überdruckschieber oder Türsysteme sind auf die hohen Anforderungen des Outdoor-Rechenzentrums abgestimmt und mussten im Zuge der Zertifizierung strengen Tests – wie beispielsweise einer intensiven Beflammung - standhalten.

Die Fassaden können unterschiedlich gestaltet werden, so dass diese sich
an die Umgebungsbedingungen anpassen lassen sollen. Glas, Metall oder auch verputzte Fronten sollen dabei kein Problem darstellen. Das Outdoor-RZ ist sowohl mit einem Flachdach, einem Satteldach, als auch mit Pultdach erhältlich. Typische Eigenschaften wie Witterungsbeständigkeit sowie der Schutz vor physikalischen Gefahren leisten ihr Übriges zu der Entwicklung einer zuverlässigen Rechenzentrumsumgebung.

www.rz-products.com

Bildquelle: © RZ Products


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: App-Entwicklung
mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

IT-Sicherheit
Cyberkriminelle entdecken das Internet der Dinge

Fertigungsprozesse
MES: Motor für Industrie 4.0

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Interview mit Lars Weiler und Fabian Dressler, Für Sie eG

Im Rahmen einer Warenbörse der Für Sie Handelsgenossenschaft eG erhielten die Teilnehmer für die direkte Warenbestellung ein Tablet ausgehändigt – inklusive einer auf Microsoft Windows 8 basierenden App. Worauf es bei der App-Entwicklung ankam, erklären IT-Leiter Lars Weiler (li.) sowie Projektleiter Fabian Dressler im Interview...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
IT-Sicherheit: Cyberkriminalität & das Internet der Dinge

Die Verbreitung des „Internet der Dinge“ und bringt neue Möglichkeiten hinsichtlich automatisierter Kommunikation und effizienterer Produktionsprozesse mit sich. Gleichzeitig dient die zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen, aber auch die von Alltagsgegenständen wie z.B. Kühlschrank oder Fernseher mit dem Internet als neues Einfallstor für Cyberkriminelle. Auch mittelständische Unternehmen sind hier ein beliebtes Opfer...mehr lesen »

Die Produktion wird selbstständig

Das bislang gängige Bild einer industriellen Produktion ist der Mensch an der Maschine, der die Steuerung übernimmt. Zukünftig sollen diese Anlagen die Planung, Steuerung und Kontrolle selbstständig übernehmen – so die Idee hinter dem Projekt „Industrie 4.0...mehr lesen »