30.08.2012
Business-Software
Von: Claudia Gabler

Walbusch setzt auf BSI

Alle Vertriebskanäle in einer Lösung

Walbusch realisiert mit BSI eine CRM-Multikanal-Versandhandelslösung, welche alle operativen Bestell- und Serviceprozesse von Walbusch abdecken soll.


Walbusch-Filiale in Berlin-Steglitz

Das deutsche Versandhandelsunternehmen Walbusch entschied sich für den Schweizer Software-Hersteller BSI Business Systems Integration als Softwarepartner. Mithilfe des Anbieters setzt das Unternehmen eine Multikanal-Versandhandelslösung um, welche alle kundenrelevanten Prozesse über alle Vertriebskanäle in einer CRM-Lösung zusammenführen soll. Neben den Versandhandelskanälen wie Telefon, schriftliche Auftragserfassung, E-Mail und Internet  wird auch die Kassensoftware der einzelnen Filialen integriert.

Seit 78 Jahren spricht das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Solingen und Niederlassungen in Österreich und der Schweiz Kunden an, die Wert auf hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Handelshauses ist das Kataloggeschäft – zunehmend setzt Walbusch jedoch auf die Verbindung von Katalog, Onlineshop und Fachgeschäften.

Den Kunden auch in der Verknüpfung der Kanäle Katalog, Online und Filiale „das Besondere“ zu bieten, ist Ziel von Geschäftsführer Cord-Henrik Schmidt: „Wir definieren uns über den persönlichen Kundendialog. Wir wollen es unseren Kunden so einfach wie möglich machen und streben ein aktives Kanalmanagement an. Hierfür integrieren wir alle Kundenkontaktpunkte über alle Vertriebskanäle prozessgesteuert in einer Plattform.“

www.walbusch.de
www.bsiag.com

Bildquelle: © Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG


Aktuelle Ausgabe

Titelinterview: ERP-System-Einführung
mit Philipp Hess und
Dr. Ralf Kampker von der Hans Hess Autoteile GmbH

Industrie 4.0 im Mittelstand
Gut vernetzt in die Zukunft

Neue Wege des Arbeitens

Windows 8
Mit mehr Sicherheit besser - und flexibler

Das neue Office
Immer und überall produktiv

Internet Explorer
Der Webbrowser rückt in den Fokus

Top-Jobs auf IT-MITTELSTAND

Interview mit Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler

Im Interview berichten Philipp Hess (re.), Geschäftsführer des Kölner Familienunternehmens Hess Autoteile, und Dr. Ralf Kampker, verantwortlich für IT-Projekte bei dem Mittelständler, über die Implementierung einer SAP-Branchensoftware. Die neue ERP-Lösung sollte dem raschen Unternehmenswachstum begegnen und interne Prozesse beschleunigen...mehr lesen »

IT Mittelstand Newsletter
Industrie 4.0: Vernetzte Produktionsprozesse

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, die Vision dahinter ist mitunter nicht ganz so eingängig. Folgender Definitionsversuch trifft es relativ gut:
Industrie 4.0 bedeutet die konsequente industrielle Automation unter Einbindung aller relevanten Informationen, die über weltweite, offene Netze zur Verfügung stehen. Doch auch der Mensch soll wohl Teil der modernen Produktionsprozesse bleiben...mehr lesen »